Home - Guild Wars 2 - Guild Wars 2 News - Guild Wars 2: Alternatives Ende für die Lebendige Geschichte

Guild Wars 2: Alternatives Ende für die Lebendige Geschichte

Gibt es ein alternatives Ende für die Lebendige Geschichte in Guild Wars 2? Der Dataminer „That_shaman“ hat interessante Daten gefunden, welche bestätigen, dass ursprünglich alles ein wenig anders kommen sollte.

Alternatives Ende für die Lebendige Geschichte

Wir haben Scarlet ohne größere Verluste besiegt. Unsere Freunde standen uns tapfer zur Seite und mit dem letzten Update „Die Schlacht um Löwenstein – Nachspiel“ trafen wir diese in einem Gasthaus. Dort unterhielten sie sich und feierten den Sieg über Scarlet.

In dem alternativen Ende ist Marjory gestorben, sie nimmt nicht am Gespräch teil, welches auch ein wenig anders verläuft. Hier wird auch der Drache Modremoth erwähnt, welcher bei uns nur als der „erwachte Drache“ bezeichnet wird. Wahrscheinlich hat ArenaNET sich entschieden Marjory am Leben zu lassen, da sie bei den Spielern äußerst beliebt ist.

Sehr interessant ist auch die Bezeichnung der Gruppe in dem alternativen Ende. Sie nennen sich die Weisen des Schicksals (Destinys Orphans). Das ist wohl eindeutig eine Anspielung auf die Klinge des Schicksals 2.0. Auch der Austritt von Rox aus der Warband von Rytlock, um bei ihren Freunden zu sein, wurde in unserer Version nicht behandelt.

Alternatives Ende – Sound-Datei

Der Dataminer hat auf Soundcloud freundlicherweise die Sound-Datei vom alternativen Ende veröffentlicht. Unter dieser findet Ihr zudem auch den geschriebenen Dialog.

„Yeah. This is my decision. Between protecting Braham and killing Scarlet in the name of my Warband, the choice was quickly made.“

„You’re a good person, Rox.“

„We’ll form our own Warband. It’ll be the ‚Orphan Warband‘.“

„After Destiny’s Edge, we’ll be „Destiny’s Orphans.“

„Poetic.“

„What do you know about this ‚Mordremoth‘?“

„I know that he is somehow linked to the jungle.“

„We’re all in great danger, now that he’s awakened.“

„And his corruption may spread.“

„Mhh. Another reason to end all this.“

„Why did Rytlock let you try to enter his Warband?“

„Me? A nobody? In her last moment, our mother made me promise to protect him.“

„He’s your brother?“

„Half brother. We don’t have the same father. We were never really close.“

„He honored his promise, I suppose.“

„That’s true, he let me choose.“

„Do you think Rytlock will be mad?“

„Maybe. He’ll probably be disappointed.“

„Anyway, I am a gladium. I’m not going to justify myself to the Legions. I make my own decisions.“

„Good. If he tries to kill you, I’ll protect you.“

„I don’t think he will, but thanks, Braham.“

„You regret not being able to kill Scarlet? You’re scared of not being able to join the Warband?“

„I’m not going to join it. And no, no regrets. I’d make the same choice now, tomorrow, and in a year.“

„I thought you wanted to join his Warband.“

„Not as much as staying with you, Kasmeer, and our friends.“

„Did you talk to Rytlock?“

„No, he didn’t ask me to report yet.“

„Do you intend to?“

„I don’t know.“

„(Sigh). No, I’m mad at myself. I should have been there to fight Scarlet.“

„One time, I was so preoccupied by an experiment that I forgot to feed my rat. He died. I understand how you feel. I liked that rat.“

„Now that Scarlet is dead, what will you do?“

„No idea. I think it’s time to deal with Mordremoth. Our friends consider him a threat.“

„Like Zhaitan?“

„Perhaps worse.“

Ähnliche Artikel

Guild Wars 2 Guildchat

Guild Wars 2: „Guild Chat“ am 09. Dezember 2016

Erneut gibt es eine neue Folge von „Guild Chat“ mit der Moderatorin Rubi Bayer. Zusammen mit …

GW2 PvP Anpassungen

Guild Wars 2: Änderungen für die fünfte PvP-Liga-Saison

Auf der offiziellen Guild Wars 2 Seite haben die Entwickler nun einige Änderungen für die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.