Home - Final Fantasy 14 - Final Fantasy 14 News - FF 14: Zusammenfassung des LIVE-Briefes von der TGS

FF 14: Zusammenfassung des LIVE-Briefes von der TGS

Auf der offiziellen Seite von Final Fantasy 14: A Realm Reborn wurde heute die Übersetzung des Briefs des Produzenten LIVE von der Tokyo Game Show vorgestellt. Auch wenn die TGS bereits einige Wochen zurück liegt, enthält der LIVE-Brief doch einige interessante Informationen und ist so durchaus den ein oder anderen Blick wert.

FF 14: Die Spielweise des Ninjas

Wie man sich bereits denken konnte, dreht der Brief des Produzenten LIVE von der Tokyo Game Show sich hauptsächlich um den anstehenden Patch 2.4. So gab Produzent und Direktor Naoki Yoshida erstmals einen ausführlichen Einblick in die Spielweise der Ninjas:

Square Enix MitarbeiterNaoki Yoshida

Sie machen auf jeden Fall Schaden über Zeit. Vorher haben wir schon erwähnt, dass der Schurke Giftangriffe benutzen würde und dann ging jeder davon aus, dass es sich um Schaden über Zeit handeln muss. Allerdings funktionieren die Gifte der Schurken etwas anders, als das, was ihr bisher im Spiel kennt. Habt noch ein bisschen Geduld und wir verraten weitere Einzelheiten.

Bei den Ninja wird es sich um richtungsbasierte Angriffe handeln. Im Video könnt ihr sehen, dass wir das „Mudra“-System implementiert haben. Das ist ein System, das es ermöglicht, „Ninjutsu“ basierend auf einer Kombination verschiedener „Mudras“ einzusetzen. Das wird so bisher von keinem Job verwendet. Die Tatsache, dass man sich Gedanken über die Richtungen und die Kombinationen der „Mudras“ machen muss, wird den Ninja zu einem sehr anspruchsvollen Job machen. Im Video könnt ihr auch sehen, dass sich der Schurke bei manchen Angriffen von hinten an die Monster heranschleicht, aber das ist kein Bestandteil der Kombos. Das Entwicklerteam hat sehr viel Arbeit und Kreativität in die Entwicklung dieser Klasse gesteckt und wir werden euch kurz vor dem Patch weitere Details verraten.

ff 14 patch 2.4 16

FF 14: Neuigkeiten zum Ewigen Bund

Viele dürften sich auch brennend für das System des „Ewigen Bundes“ interessieren, dass es erlaubt, zwei Charaktere miteinander zu verheiraten. Leider wird es die Hochzeiten wohl noch nicht mit Patch 2.4 geben. Dafür verriet Yoshida wohl ein wenig darüber, welche Vorteile die Spieler (neben der ganz persönlichen Freude) daraus erhalten werden:

Square Enix MitarbeiterNaoki Yoshida

Wir entwickeln das als sehr komplexen und in hohem Maße individualisierbaren Inhalt. Momentan arbeiten wir an einem Reservierungssystem, mit dem man Zeit und Datum für die Zeremonie festlegen kann. Wir werden es mit Patch 2.45 implementieren. Demnächst werden wir euch verraten, was für Kleidung und Ausrüstung ihr zur Auswahl haben werdet.

Zunächst einmal werden wir einen besonderen Chocobo implementieren, den man mit seinem Partner zusammen reiten kann. Nach und nach werden wir dann weitere Bonus-Inhalte implementieren, aber erwartet nicht zu viele Extras gleich von Anfang an.

Ältere Dungeons bald leichter zugänglich?

Ebenfalls lesenswert sind Yoshidas Ausführungen zu den Zutrittsbedingungen der älteren Inhalte, beispielsweise dem „Labyrinth der Alten.“ Demnach denkt man bei Square Enix offenbar ernsthaft darüber nach, die älteren Dungeons für kleinere Gruppen oder gar einzeln betretbar zu machen. Dies stellt natürlich noch Zukunftsmusik dar und wird wohl höchstens in einem der späteren Updates interessant werden.

Square Enix MitarbeiterNaoki Yoshida

Ich habe mich darüber schon mit dem Kampf-Team unterhalten und wir denken darüber nach, die Mechaniken zu ändern, damit man es auch in kleineren Gruppen schaffen kann. Zudem wollen wir es möglicherweise insgesamt kürzer machen, indem wir zum Beispiel die normalen Monster zwischen den einzelnen Boss-Stufen entfernen.
Insgesamt überlegen wir auch, die instanziierten Dungeons zu öffnen, sodass man sie auch in kleinen Gruppen oder alleine betreten kann. Wir werden also in nicht allzu ferner Zukunft ein paar Veränderungen vornehmen.

ff 14 patch 2.4 1

Weitere interessante Frage und Antworten findet ihr auf der offiziellen Seite des Brief des Produzenten LIVE von der TGS. Bitte bedenkt, dass die dort getätigten Aussagen bereits einen guten Monat alt sind und somit nicht mehr zwingend relevant sein müssen.

Nun ist euren Meinung gefragt: Was haltet ihr von den hier vorgestellten Themen? Wir sind auf eure Kommentare gespannt!

Ähnliche Artikel

FF 14: Ein Blick auf die chinesische Collectors Edition

Zur Feier des ersten Geburtstags von Final Fantasy 14 in China hat der dortige Publisher …

FF 14: Eindrücke und Impressionen vom 14-stündigen Livestream

Am 22. August 2015 fand der 14-stündige Livestream zur zweijährigen Geburtstagsfeier von Final Fantasy 14 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.