Home - Final Fantasy 14 - Final Fantasy 14 News - FF 14: Square Enix setzt auf mehr Accountsicherheit

FF 14: Square Enix setzt auf mehr Accountsicherheit

Einmalpasswörter sind in MMOs nichts Ungewöhnliches. Auch in Final Fantasy 14: A Realm Reborn setzte man seit Release auf physische Token oder Apps, um die Accounts der Spieler vor Fremdzugriffen zu schützen. Neu ist allerdings, dass jene Nutzer, die auf diese Sicherheitsmaßnahmen zurück greifen, auch Vorteile im Spiel genießen dürfen.

Mit dem Einmalpasswort zum Gratis-Teleport

Wer die Einmalpasswörter verwendet, darf sich ab dem kommenden Patch 2.2 über einen kostenlosen Teleport freuen. Das bedeutet, dass ihr bei den Ätheryten fortan einen Favoriten auswählen dürft, für den der Teleportpreis nicht nur halbiert wird, sondern stattdessen komplett entfällt. Auf diese Weise versucht Square Enix mehr Spieler für die Verwendung der Sicherheitstoken zu motivieren.

Zur Originalmeldung gelangt ihr hier.

Ähnliche Artikel

FF 14: Ein Blick auf die chinesische Collectors Edition

Zur Feier des ersten Geburtstags von Final Fantasy 14 in China hat der dortige Publisher …

FF 14: Eindrücke und Impressionen vom 14-stündigen Livestream

Am 22. August 2015 fand der 14-stündige Livestream zur zweijährigen Geburtstagsfeier von Final Fantasy 14 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.