Home - Final Fantasy 14 - Final Fantasy 14 News - FF 14: Patch 2.1 – So teuer werden die Gildenhäuser

FF 14: Patch 2.1 – So teuer werden die Gildenhäuser

FF 14 ARRIm Verlauf des heutigen Nachmittags fand der 11. Brief des Produzenten LIVE statt, in dem Naoki Yoshida einmal mehr über die Entwicklung von Final Fantasy 14: A Realm Reborn sprach. Wie zu erwarten war, ging er dabei besonders auf das erste große Contentupdate 2.1 ein, das bereits an diesem Dienstag erscheinen soll. Neben PvP, Schatzjagd und den täglichen Aufträgen, sprach Yoshida dabei auch noch einmal über die privaten Unterkünfte für Gilden und gab dabei endlich einen ersten Ausblick auf die Preise der Grundstücke.

FF 14: Gildenhäuser ab 4 Millionen Gil

Wie Yoshida heute bekannt gab, ist man von dem ursprünglichen Plan, die Preise für die Grundstücke auf allen Welten gleich hoch zu halten, inzwischen wieder abgekommen. Viel mehr werden die Server in fünf verschiedene Kategorien eingeteilt, bei denen hauptsächlich die wirtschaftliche Situation berücksichtigt wurde. So werden Grundstücke auf den Legacy-Welten (Also jenen Welten, die bereits seit Version 1 bespielt werden) deutlich mehr kosten, als auf jenen Servern, die erst kürzlich eröffnet wurden.

Auch wenn wir die genauen Preise für die einzelnen Kategorien wohl erst mit den Patchnotes 2.1 bekannt werden, hat Yoshida bereits verraten, dass die kleinsten Grundstücke auf den Rang 5 Welten bereits an die 4 Millionen Gil kosten werden. Diese Preise werden von Square Enix jedoch genau beobachtet und bei Bedarf nach unten korrigiert. Außerdem werden die Grundstücke alle 6 Stunden automatisch billiger, so dass sie sich jede Gilde irgendwann leisten kann.

Zusätzlich zu den Grundstücken müssen noch einmal Baupläne für die eigentlichen Häuser erworben werden, die ebenfalls noch einmal einige hunderttausend Gil kosten sollen.

Den Originalpost von Yoshida könnt ihr euch im Anschluss durchlesen.

(Quelle)

A34: Zunächst einmal muss ich mich entschuldigen. Wir haben immer angekündigt, dass wir die Preise auf allen Welten gleich lassen möchten, aber nachdem wir uns die Wirtschaftssituation auf den Welten angesehen haben, stellen wir fest, dass das nicht möglich ist.

Wir haben die Welten in fünf Gruppen aufgeteilt, je nachdem, wie die wirtschaftliche Situation aussieht. Auf den Legacy-Welten werden die Häuser etwas teurer, aber nachdem die meisten Spieler dort mehr Geld haben, hoffen wir hier auf euer Verständnis.

Wir haben vor, die Preise anzupassen, je nachdem, wie gut sich das Land verkauft. Ein Rang-5-Grundstück der kleinsten Größe in einer der billigeren Welten wird bei 4,000,000 Gil anfangen und dann alle 6 Stunden billiger werden.

Nachdem der Live-Stream vorbei ist, werden wir die offiziellen Patch-Informationen herausgeben und dort auch eine genaue Auflistung über die Preise auf den unterschiedlichen Welten angeben. Bitte seht sie euch an.

Die eigentlichen Häuser werden auf allen Welten gleich viel kosten und die teureren werden einige Hunderttausend Gil sein – also billiger als die Grundstücke.

Ähnliche Artikel

ff 14 chinesische ce 1

FF 14: Ein Blick auf die chinesische Collectors Edition

Zur Feier des ersten Geburtstags von Final Fantasy 14 in China hat der dortige Publisher …

ff 14 livestream

FF 14: Eindrücke und Impressionen vom 14-stündigen Livestream

Am 22. August 2015 fand der 14-stündige Livestream zur zweijährigen Geburtstagsfeier von Final Fantasy 14 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.