Home - Final Fantasy 14 - Final Fantasy 14 News - FF 14: Hotfix vom 18. September 2014

FF 14: Hotfix vom 18. September 2014

Heute Vormittag wurden die Server von Final Fantasy 14: A Realm Reborn für einige Stunden herunter gefahren, um einen Hotfix aufzuspielen. Damit wurden einige Fehler behoben, die sich mit dem letzten Patch 2.38 in das Spiel eingeschlichen hatten.

FF 14: Hotfix behebt kleinere Fehler

Der heute aufgespielte Hotfix behob einige kleinere Fehler, die es manchen Spielern erschwert haben, die Kontrolle über ihren Charakter zu behalten. So konnte die Nutzung des Gamepads dazu führen, dass sich der Charakter anfangs nur sehr langsam bewegte und auch die Funktion „automatisch zum Ziel hinwenden“ funktionierte nicht so, wie sie sollte.

Square Enix MitarbeiterSquare Enix zu Hotfix vom 18. September 2014 (Quelle)

Die folgenden Probleme wurden behoben:

  • Bei der Erledigung von Freibriefen war das Zielsystem teilweise fehlerhaft, wenn ein Eventgegenstand verwendet wurde.
  • Bei Nutzung eines Gamepads war die Bewegungsgeschwindigkeit von Charakteren anfangs sehr langsam.
  • Die Nutzung der „automatisch zum Ziel hinwenden“-Funktion während einer Bewegung führte dazu, dass der Charakter sich zum Ziel hin und dann sofort zurück in seine ursprüngliche Richtung drehte.

Ähnliche Artikel

ff 14 chinesische ce 1

FF 14: Ein Blick auf die chinesische Collectors Edition

Zur Feier des ersten Geburtstags von Final Fantasy 14 in China hat der dortige Publisher …

ff 14 livestream

FF 14: Eindrücke und Impressionen vom 14-stündigen Livestream

Am 22. August 2015 fand der 14-stündige Livestream zur zweijährigen Geburtstagsfeier von Final Fantasy 14 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.