Home - Final Fantasy 14 - Final Fantasy 14 News - FF 14: Gerüchte über Features in Patch 2.1 und 2.2

FF 14: Gerüchte über Features in Patch 2.1 und 2.2

FF 14 Naoki YoshidaVor gerade einmal zwei Wochen ist Final Fantasy 14: A Realm Reborn offiziell erscheinen und nun machen bereits Gerüchte über die kommenden Updates 2.1 und 2.2 ihre Runden in der Community. Auf Reddit ist vor Kurzem eine Auflistung von Features veröffentlicht worden, die mit den Patches ins Spiel implementiert werden sollen. Dabei handelt es sich um Fakten, die Chefentwickler Naoki Yoshida in Interviews bestätigt oder zumindest angedeutet hat. Dennoch ist aus dieser Liste natürlich eher als Spekulation zu verstehen.

Die Primae-Raids im Hardmode

Aktuell können die drei Primae Ifrit, Garuda und Titan in Raidgruppen für 8 Spieler angegangen werden. Ihr Schwierigkeitsgrad ist zwar anspruchsvoll, dennoch für eingespielte Gruppen innerhalb kurzer Zeit lösbar. Das könnte sich bald ändern, denn mit Patch 2.1 ist ein neuer Schwierigkeitsgrad für diese drei Gesellen geplant. Der Absatz schließt mit der ionischen Bemerkung, dass man sich bei Square Enix noch nicht dazu entschieden habe, ob dieser Schwierigkeitsgrad Hard, Super, Ultra oder Extreme genannt wird.

Housing, PvP und der Moogle König

In der Wolves Den, einer 4v4 und 8v8 Arena werdet ihr euch mit anderen Spielern im Kampf messen können. Die Anmeldung erfolgt über die Inhaltssuche. Auch der Moogle König wird seinen Weg zurück ins Spiel finden und als Bosskampf über die Inhaltssuche zugänglich sein.

Das angekündigte Housing ist ein Feature, auf das bereits viele Spieler von Final Fantasy 14: A Realm Reborn warten. Mit Patch 2.1 soll die Zone Mists in La Noscea freigeschaltet werden, in der Spieler und auch Freie Gesellschaften Häuser gegen Geld erwerben können. Ob dies sofort möglich ist, oder ob dafür eine längere Questreihe von Nöten sein wird, ist bisher nicht bekannt.

Ein Ausblick auf 2.2

FF 14 IfritAuch wenn man sich mit einem Ausblick auf Patch 2.2 endgültig in die Ecke der Sterngucker und Kaffeesatz-Leser begibt, wollen wir euch die bisherigen Informationen dazu nicht vorenthalten. So sollen entweder die Primae Shiva, Ramuh oder Leviathan (vielleicht ja auch alle drei auf einmal) ins Spiel implementiert werden und nicht nur spannende Bosskämpfe, sondern auch ihre ganz eigenen Geschichten mitbringen. Außerdem soll es ein Wiedersehen mit Gilgamesh geben, der bereits in vielen Spielen der Final Fantasy-Reihe einen Gastauftritt hatte.

Zum Abschluss haben wir auch noch einige Informationen für euch, die bereits von offizieller Seite für Patch 2.1 bestätigt wurden: So wird es endlich eine Sortierfunktion für das Inventar geben und außerdem werden verbesserte Features (etwa eine übersichtlichere Gildenbank) die Verwaltung Freier Gesellschaften erleichtern.

Hier könnt ihr euch den kompletten (englischsprachigen) Post auf Reddit ansehen.

Ähnliche Artikel

ff 14 chinesische ce 1

FF 14: Ein Blick auf die chinesische Collectors Edition

Zur Feier des ersten Geburtstags von Final Fantasy 14 in China hat der dortige Publisher …

ff 14 livestream

FF 14: Eindrücke und Impressionen vom 14-stündigen Livestream

Am 22. August 2015 fand der 14-stündige Livestream zur zweijährigen Geburtstagsfeier von Final Fantasy 14 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.