Home - DayZ - DayZ – Offizielle Server nicht sicher

DayZ – Offizielle Server nicht sicher

DayZ - Offizielle Server nicht sicher

DayZ befindet sich im freien Fall. Es werden jeden Tag immer weniger Spieler. Eines der Probleme neben dem mangelnden Content sind Cheater und Hacker. Diese sorgen für reichlich Frust bei den Spielern. Denn befinden diese sich nicht auf irgendwelchen privat gehosteten Servern, sondern auf den Offiziellen. Und das ist ärgerlich, auch für Dean „Rocket“ Hall. Dem Entwickler von DayZ. Auf Twitter wurde er von einem Fan auf Twitter gefragt, was man denn gegen die Cheater und Hacker machen könne. Denn der Spielspaß leide erheblich darunter.

Die knappe, aber doch sehr prekäre Aussage von Rocket:

„Ja es ist ein großes Problem, Wir haben bereits Vorkehrungen für die Retail Version getroffen. Inzwischen kannst du auf einem privaten Server spielen.“

Die DayZ Server sind nicht sicher und werden es auch nicht. Anscheinend wird die Mod bald abgesägt. Ob noch Leute an dem Patch 1.7.3 arbeiten ist ungewiss. Es gibt keinerlei Informationen darüber. Sollte DayZ am Ende nur vom Sommerloch profitiert haben und dass es bis dahin noch kein „Open World Zombie Spiel“ gegeben hat?

Die weitere Entwicklung von DayZ bleibt abzuwarten.

Ähnliche Artikel

dayz_wallpaper_hd_3-HD

DayZ Standalone: Entwicklerteam wurde verdoppelt

In der vergangenen Woche ereilte uns die Hiobsbotschaft das der leitende Entwickler und zugleich Erfinder …

dayz_by_patrickbrown-d5d5uvf

Dean Hall verlässt Bohemia Interactive und DayZ

Der Erfinder und kreative Kopf hinter DayZ verlässt das Entwickler Studio Bohemia Interactive, um seine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.