Home - League of Legends - League of Legends Guides - League of Legends: Ashe AD Guide

League of Legends: Ashe AD Guide

In unserer League of Legends Guide Reihe sehen wir uns heute Ashe näher an, einen AD Range Carry, der sich vorallem durch seinen Stun und Slow auszeichnet. Wie gewohnt sehen wir uns von den Runen bis zur Spielweise alles genau an.

Falls ihr auf der Suche nach einem Guide für einen anderen Champion seid, so werft doch einen Blick auf unsere Übersicht mit vielen weiteren LoL Guides.

Ashe Wallpaper Guide

Inhalt:

Runen:

Essenzen: AngriffsschadenRunen
Zeichen: Angriffsschaden
Siegel: Rüstung
Glyphen: Magieresistenz oder Manaregeneration per Lvl

Ashe hat auf Level 1 sehr wenig Angriffsschaden, dies kompensieren wir durch die Angriffsschaden Runen. Dadurch könnt ihr einfacher Lasthitten und besser gegenhalten, wenn der Gegner aggressiv spielt. Die Rüstung minimiert den Schaden, den ihr vom Gegner und von den Creeps bekommt. Die Magieresistenz hilft euch gegen aggressive Supporter und Ganks von der Midlane. Manaregeneration dagegen ermöglicht euch den öfteren Einsatz von Salve zum Harassen.

Beschwörerzauber:

Beschwörerzauber Ashe

Blitz und Barriere
Blitz braucht ihr, da ihr keine andere Fluchtmöglichkeit habt, um euch im Kampf neu zu positionieren oder Gegnern zu entkommen. Barriere ermöglicht euch länger am Leben zu bleiben, denn genau das ist euer Ziel, um Schaden zu machen.

Meisterschaften:

Typische 21-9-0 Meisterschaften ohne große Überraschungen. Alle wichtigen Sachen im offensiven Baum und Rüstung plus Leben im defensiven Abschnitt.

Meisterschaften Ashe

Fähigkeiten:

Fokus (Passiv)

  • Wenn Ashe nicht angreift erhält sie jede Sekunde 3/4/5/6 Steigerungen Fokus
  • Wenn Ashe 100 Fokus erreicht, wird ihr nächster normaler Angriff kritisch treffen
  • Nach dem kritischen Treffer geht der Fokus zurück auf Ashes kritische Trefferchance

Eine sehr starke Passiv, die allerdings taktisch genutzt werden muss. Dadurch könnt ihr grade im Laning euch dann einen riesigen Vorteil verschaffen. Ihr habt immer noch den ersten Schuss ein kritischer Treffer, wenn ihr zum Start des Spieles auf die Lane kommt (es sei denn ihr helft eurem Jungler). Ansonsten könnt ihr versuchen euren Fokus bei ca. 90 zu halten, damit ihr schnell auf den kritischen Treffer kommt, wenn ihr ihn z.B. bei einem Gank braucht. 

Frostschuss (Q-Spell)

Q-Spell

  • Aktivierbar: Ashes normale Angriffe ziehen pro Angriff 8 Mana ab, verlangsamen dafür das Ziel 2 Sekunden lang um 15/20/25/30/35 %.

Die Fähigkeit, die Ashe ihren Namen, die Frostbogenschützin, gibt. Wir investieren einen Punkt auf Level 2 und maximieren den Slow als zweites. Mit der Fähigkeit könnt ihr Gegner am weglaufen hindern, Ganks unterstützen, vor Ganks weglaufen und Gegner kiten. In Clashes später verlangsamt ihr eure Gegner, damit sie nicht wegkommen oder euch nicht erreichen.

Salve (W-Spell)

W-Spell

  • Ashe verschießt kegelförmig 7 Pfeile und verursacht mit diesen 40/50/60/70/80 (+1) normalen Schaden.
  • Salve verlangsamt wie der Frostschuss.

Die Fähigkeit, die ihr zuerst hochskillen solltet. Im Laning könnt ihr diesen Spell zum Harassen nutzen oder um die Lane zu pushen. Später könnt ihr, dank der großen Range, euren Gegner vor dem Clash poken. Im Clash schießt ihr einfach in die Gegner rein, um alle zu slowen und ihnen Schaden zuzufügen.

Habicht-Schuss (E-Spell)

E-Spell

  • Passiv: Ashe bekommt 1/2/3/4/5 Gold für jeden Creepkill.
  • Aktiv: Ashe entsendet einen Habicht, der alles auf seinem Flug aufdeckt.

Wir skillen einen Punkt auf Level 4 und maximieren diese Fähigkeit zum Schluss. Dadurch haben wir die Aktive, um sich vor Ganks zu schützen. Der passive Goldgewinn ist zwar nicht zu verachten, allerdings ist der Slow vom Q-Spell in meinen Augen wichtiger und nützlicher um Kills zu machen. Solltet ihr allerdings ein sehr passives Spiel erleben, in dem ihr nur unten auf der Lane am farmen seit, dann maximiert diesen Spell als zweites.

Verzauberter Kristallpfeil (R-Spell)

R-Spell

  • Ashe verschießt einen Kristallpfeil, der den ersten getroffenen Gegner bis zu 3,5 Sekunden betäubt und ihm 250/425/600 (+1) magischen Schaden zufügt.
  • Die Stundauer hängt von der zurückgelegten Entfernung des Pfeils ab.
  • Einheiten in der Nähe des getroffenen erhalten die Hälfte des Schadens und werden 3 Sekunden lang um 50% verlangsamt.

Wie jede Ulti wird dieser Spell immer geskillt, wenn es geht. Der Pfeil ist eine der besten Möglichkeiten einen Kampf zu eröffnen oder den Gegner vom Eröffnen abzuhalten. Gleichzeitig könnt ihr andere Lanes unterstützen, wenn ihr dessen Gegner gestunt bekommt. Hierfür bietet es sich an den Pfeil von der Beschwörerplattform die Lane längs zu schicken, weil dadurch die Trefferchance und Stundauer am Höchsten ist.

Skillreihenfolge:

W-Q-W-E-W-R-W-Q-W-Q-R-Q-Q-E-E-R-E-E

Den W-Spell zuerst, zum Harassen und Poken. Danach den Q-Spell für den Slow zum besseren Kiten. Als letztes dann den E-Spell, um die Gegner, ähnlich wie mit Hellsehen, aufzudecken.

Items:

  • Dorans Klinge
  • Schuhe
  • Vampirisches Zepter
  • Riesenschwert
  • Beinschienen des Berserkers
  • Klinge der Unendlichkeit
  • Statikks Stich
  • Letzter Atemzug
  • Blutdürster
  • Warmogs Rüstung (evtl. früher, wenn ihr zu schnell sterbt)
Skins1

Spielabschnitte:

Early:

Aufgrund des niedrigen Angriffsschaden solltet ihr mit Ashe im Earlygame nur farmen. Ashe ist sehr Itemabhängig, sodass ein guter Farm die Grundlage für ein gutes Spiel ist. Spätestens mit Level 6 sollte euer Jungler mal vorbeischauen. Ihr eröffnet mit dem Kristallpfeil den Kampf und die Chance auf einen Kill ist bei getroffenem Pfeil sehr gut.

Midgame:

Sobald ihr eure Klinge der Unendlichkeit erfarmt habt, macht ihr langsam erwähnenswerten Schaden. Legt weiterhin eure Priorität aufs Farmen, scheut euch trotzdem nicht in die Gruppenkämpfe einzugreifen, wenn euer Team vorne liegt. Wenn ihr seht, dass einer der gegnerischen Carrys zu weit vorne steht, so benutzt euren Pfeil um den Kampf zu eröffnen. Wartet auf den richtigen Moment und eröffnet niemals den Kampf, nachdem der Pfeil vorbeigeschossen wurde.

Lategame:

Ashe ist stark im Lategame, da ihr Gegner gut Kiten könnt. Gleichzeitig macht ihr viel Schaden, wenn ihr eure Items beisammen habt. Versucht weiter Kämpfe zu initiieren und achtet darauf euch gut zu positionieren. Gebt acht, dass ihr niemals alleine rumlauft, weil ein Kampf ohne AD Range Carry geht für euer Team schlecht aus.

Skins2

Pro und Contra:

Pro:

  • Starker CC
  • Eingebautes Hellsehen
  • Einfach zu spielen

Contra:

  • Schwach im Early
  • Itemabhängig
  • Kein Escapespell

Schlusswort:

Ashe ist nicht umsonst einer der beliebtesten Champions, sodass ihr sie auf alle Fälle ausprobieren solltet. Haltet euch anfangs zurück, um später die Gegner zu zerstören. Also wenn euer Earlygame nicht so gut läuft, steckt nicht den Kopf in den Sand, sondern erfarmt euch Items. Sollte es in den ersten Spielen nicht gleich so gut mit den Pfeilen klappen, so lasst euch nicht entmutigen, denn Übung macht den Meister.

Wenn euch dieser Guide gefallen hat, findet ihr weitere League of Legends Guides zu anderen Champions in unserer Übersicht.

Ähnliche Artikel

LoL: Lucian AD Carry Guide

Lucian ist ein AD Carry mit vielen unterschiedlichen Qualitäten, zu den unter anderem Burst-Schaden und …

Ezreal Wallpaper guide

LoL: Ezreal AD Carry Guide

Ezreal gehört seit langen zu den häufig gespielten AD Carrys, egal ob man nun Ranglisten- …

5 Kommentare

  1. Ich würde generell bei den ganzen ADC’s nie Statikk Shiv bauen.. Wenn, dann Blade of the Ruined King, welches für die meisten ADCs einfach nur op ist.
    Und mit Boots sollte man auch nicht anfangen – wenn, dann mit einem Long Sword und zwei Pots. In einem Botgame ok, aber ab normal games braucht man einfach auch zu Beginn den extra Schaden.
    .. zumindest meine Meinung 😉

    • Ach, seh‘ gerade, der Guide ist schon älter.. Hab nichts gesagt ^^

      • Die Guides halten wir in der Regel immer Up-to-Date, sodass wir bei neuen Patches gucken, in wie fern die bestehenden Guides beeinflusst werden 😉

    • Erstmal möchte ich dir für deine Anmerkung danken, ist mein ich nicht die erste die du zu den Guides machst. Durch solche konstruktiven Feedbacks und Anregungen ermöglichst du erst einmal uns als Redaktion einige Sachen nochmal zu überdenken, aber auch jeden der den Guide ließt, zeigst du andere Items auf.
      Aber nun zu dem Einwand:
      Natürlich hast du recht, dass Klinge des gestürzten Königs sehr stark ist, doch es eignet sich in meinen Augen eher für „Burst-ADler“, so wie das bei den Carrys Tristana, oder Graves der Fall ist. Ashe macht eher konstanten Schaden, der durch diese Items am größten ist (grade auch nach den Hotfix-Nerfs auf BotrK).
      Statikks Stich mag ich persönlich nur auf Ashe, da ihr dadurch euren ersten Schuss, der dank der Passiv kritisch treffen wird, noch mehr Schaden hinzufügt.
      Das sind meine Gedanken hinter den Items, jeder hat natürlich noch seine speziellen Vorlieben. Wie man Ashe oder AD Carrys allgemein jetzt spielt muss jeder selbst herausfinden, doch diese Items empfehle ich für den Einstieg auf Ashe.

  2. Ok, bei Ashe habe ich Statikk bisher noch nicht probiert.
    Ist mir nur aufgefallen, weil es glaub‘ bei Varus auch noch stand.. Und da ich einige kenne, die dieses Item wirklich auf jeden ADC bauen, was ich einfach nicht verstehe 🙂 Manche messen diesem Item wirklich zu große Bedeutung bei 🙂 Auf Missy beispielsweise hat es nun absolut nichts zu suchen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.