Home - ArcheAge - ArcheAge News - ArcheAge: Im Brennpunkt – Grauensprophezeiungen – Neue Gebiete

ArcheAge: Im Brennpunkt – Grauensprophezeiungen – Neue Gebiete

In ArcheAge regt sich wieder etwas! Auf der offiziellen Seite des Free-to-Play MMOs wurden nun die „Grauensprophezeiungen“ angekündigt. Das Update wird mit Patch 1.7 – Teil 1- erscheinen.

Im Brennpunkt – Grauensprophezeiungen – Neue Gebiete

Sattelt Eure Reittiere und packt ausreichend Nahrung ein, denn es öffnen sich zwei neue Gebiete! Die Goldene Ruinen und Nebelmark. Auroria wird so wieder ein weiteres Stück größer.

ArcheAge Grauensprophezeiungen

Im folgenden Blog-Artikel von Trion World gehen die Entwickler ein bisschen genauer darauf ein und erläutern was uns in den neuen Gebieten erwarten wird.

TRION MitarbeiterTrion zu Im Brennpunkt - Grauensprophezeiungen (Quelle)

Eine neue Art des Handels macht sich in Auroria breit: Hinter geschlossenen Türen und verriegelten Fenstern, versteckt im Raunen unheilvoller Winde, tauschen Helden und Orakel unter sich Geschichten aus — von neuen Landen, Waffen und Ahnungen der Dinge, die bevorstehen. Sie sprechen von Grauensprophezeiungen — dem nächsten massiven Update — und den eskalierenden Kriegen in verbotenen Gebieten!

Mit dem Erscheinen von Grauensprophezeiungen (Update 1.7, Teil 1) wird der Weg in dieGoldene Ruinen und nach Nebelmark eröffnet, wodurch die Grenzen Aurorias erweitert werden und die Bucht zwischen den Sonnengold-Feldern und der Diamantenküste zugänglich wird. Die Schlacht gegen Anthalon, Fürst der Untoten, wütet in den auf PvE konzentrierten Goldenen Ruinen, während die unendliche PvP-Kampagne der Nebelmark Heim eines neuen Konflikts der Fraktionen mit unglaublichen Belohnungen ist.

Lies mehr, um einen ersten Blick auf die neuen Gebiete zu werfen und sei für den nächsten Brennpunkt-Artikel bereit, in dem es eine Vorschau auf alles Bevorstehende geben wird. In der Zeit bis zum Erscheinen werden wir außerdem jeden Freitag über Twitch mehr Details im Stream preisgeben!

Goldene Ruinen

Die Goldenen Ruinen liegen westlich der Diamantenküste, von wo sie durch einen engen Gebirgspass erreichbar sind. Dabei handelt es sich um einen wichtigen Sammelpunkt der Purpur-Wache; dort erhältst du die gesamte Questreihe inklusive der Abenteuer, die dir die Fertigung von Obsidianwaffen beibringen.

Die westlichen Ausläufer des Gebiets beinhalten ein mittelgroßes Wohngebiet um das Lager der Purpur-Wache. In diesem Wohngebiet können alle Arten von Häusern und Farmen gebaut werden, und es ist größer als das Gebiet in der Diamantenküste (jedoch kleiner als Wohngebiete in den anderen Regionen Aurorias).

In den Goldenen Ruinen gibt es neue tägliche Quests und Kreaturen hoher Stufen, mit denen man die höheren Level erreichen kann (statt nur durch die Ayanad-Bibliothek); ihre Bewohner tragen begehrliche Komponenten an sich, die beim Fertigen von Obsidianrüstung und der zweiten Stufe von Obsidianwaffen verwendet werden.

Nebelmark

Bei der Nebelmark, welche nördlich der Sonnengold-Felder liegt, handelt es sich um ein uraltes Schlachtfeld, in dem der Firranheld Tahyang sich gegen die infernalen Armeen Anthalons stellte. Hier, ganz wie in Halkyona, herrschen Konflikt und Blutvergießen über allem, und Kriegs- und Friedensphasen wechseln sich ab.

Wenn ein neuer Krieg beginnt, erscheinen Weltentore in den Zentren aller Hauptstädte — ein Ruf zu den Waffen an den ganzen Server — und teilnehmende Spieler versammeln sich anschließend im Lager der Purpur-Armee im Zentrum des Gebiets. Um das sichere Gebiet erscheint ein Kraftfeld, NSCs erscheinen mit Quests und Spieler werden automatisch zu einem Schlachtzug mit Spielern ihrer Fraktion zusammengefasst: Nuia-Allianz, Haranya-Allianz oder Gesetzlose.

Wenn der Kampf beginnt, erscheinen Blutspitzen im Schlachtfeld und das Kraftfeld verschwindet. Spieler stürzen sich auf die Blutspitzen und versuchen, diese einzunehmen, indem sie die Türme um sie herum zerstören. Sobald die Türme vernichtet sind, kann die mittige Blutspitze angegriffen werden — und nachdem auch diese vernichtet wurde, erscheint eine besondere Essenz an ihrer Stelle. Diese kannst du einnehmen, beeile dich jedoch! Sie kann von den Gegnern ebenso eingenommen werden, auch wenn diese nicht bei der Zerstörung geholfen haben.

Wenn du einen Ort einnimmst, fällt eine Pfeilspitze vom Himmel, um jeden auf die bevorstehende Änderung aufmerksam zu machen, und nach einer kurzen Frist erscheint eine Blutspitze der einnehmenden Fraktion an der Stelle des Pfeils. Mit dieser neuen Spitze gewinnt deine Fraktion zwar Punkte, doch sie kann von den gegnerischen Streitkräften eingenommen werden und muss daher von den Eroberern verteidigt werden!

Die verliehenen Punkte basieren auf der Anzahl der im Zeitraum der Schlacht eingenommenen oder wieder eingenommenen Blutspitzen. Der Standort einer Spitze wird wertvoller, je öfter sie eingenommen wurde, und eine mehrfach eingenommene Blutspitze verfügt über immer schwächer werdende Verteidigung, wodurch sie zu einem verlockenden Ziel wird. Am Ende eines Konflikts können alle Allianzmitglieder ihre Quests im Lager der Purpur-Wache abschließen und Kriegermedaillen für ihren Beitrag erhalten:

Gewinnende Allianz (die meisten Punkte): 8 Kriegermedaillen
Allianz des 2. Platzes: 4 Kriegermedaillen
Allianz des 3. Platzes: 2 Kriegermedaillen

Dabei handelt es sich um die gleichen Medaillen, die bei der Schlacht der Goldenen Ebene in Halkyona verliehen werden; diese können jetzt auch von Piraten verdient und benutzt werden. Kriegermedaillen können an einer Haudegen-Werkbank verwendet werden, um Halsketten des Wahren Kriegers zu fertigen oder aufzuwerten, oder eines der zehn neuen Musikinstrumente zu fertigen — bei all dem handelt es sich natürlich nur um Sonderbelohnungen, zusätzlich zu Ehre, Münzen und sonstiger Beute, die dich bei diesen Schlachten erwartet!

Ähnliche Artikel

ArcheAge: Lauffeuer Event bis zum 20. September

Das Lauffeuer Event kehrt am 20. August zurück und wird für einen Monat, bis zum …

ArcheAge: Spezialereignis “Entfesselte Macht”

Vom 27. Juli bis zum 10. August findet ein besonderes Event in ArcheAge statt, das Spezialereignis …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.