Home - ArcheAge - ArcheAge News - ArcheAge: Burgen, Belagerungen und vieles mehr auf Auroria!

ArcheAge: Burgen, Belagerungen und vieles mehr auf Auroria!

Trion Worlds hat auf der offiziellen ArcheAge Seite einen Blog-Artikel zu Auroria veröffentlicht. Am kommenden Dienstag, den 04. November, wird der dritte Kontinent in ArcheAge teilweise freigeschaltet. Dies wurde bereits zum Release des Spiels angekündigt.

Burgen, Belagerungen und vieles mehr auf Auroria!

Bereits vor einigen Tagen gab es Informationen was uns hier erwarten wird, nun gibt es die ersten Details. Eigentlich beginnt das SPiel erst jetzt richtig, denn die kern-Features kommen erst mit dem Update in das Spiel. Für Abwechslung wird die nächsten Wochen gesorgt sein.

TRION MitarbeiterTrion zu Auroria (Quelle)

Mit dem kommenden Update Eroberung Aurorias werden vier neue Gebiete eröffnet – Marzala, Ruheland, Heedmar und Nuimari – die von den erfinderischsten und best-vorbereiteten Gilden beansprucht werden können. Außerdem eröffnet das Update Zugang zu neuen Unterkünften, Burgen, Belagerungs-Kriegen, Anleitungen und mehr.

Bereite dich auf die neuen Features vor – mit einem Blick auf Eroberung, Bau und Belagerungen von Burgen – und plane deine Reise nach Auroria. Ruhm und Reichtum erwarten dich!

Die neuen Gebiete beanspruchen

Während der Erkundung Aurorias wirst du in Marzala, Ruheland, Heedmar und Nuimari besondere Archeum Magneten entdecken. Um eines dieser vier Gebiete zu beanspruchen, muss ein Gildenanführer dessen Archeum Magnet mit einem Reinigenden Archeum-Handelspaket säubern. Der erste Magnet, der je Gebiet beansprucht wurde, überträgt die Herrschaft des Gebiets an die Anspruch erhebende Gilde und krönt deren Anführer zum Fürst des Gebiets. (Alle anderen Archeum Magneten in diesem Gebiet werden daraufhin deaktiviert.)

Reinigende Archeum-Handelspakete können aus Anya Ingots und Blutarcheum Kristallen hergestellt werden. Die Kristalle sind direkt von Krämern erhältlich, doch Anya Ingots können nur aus dem Schmelzen von Anya-Kieseln gewonnen werden, welche nur in Anya-Adern in Auroria geschürft werden können. Gilden müssen über fähige Bergarbeiter und Metallverarbeiter verfügen, um diesen Prozess abschließen zu können.

Sobald eine Gilde ein Gebiet beansprucht hat, kann sie eine Burg errichten, um ihren Archeum Magneten vor den Belagerungen anderer Gilden zu schützen. Die Designs für diverse Komponenten einer Burg, inklusive Mauern, Tore und Wehrtürme, sind auf Mirage erhältlich.

Belagerungen: Massive Gilden-Schlachten

Periodisch wird eine Burg-Belagerungs-Schriftrolle für jedes beanspruchte Gebiet im Auktionshaus in der Kategorie „Schriftroll: Belagerungsbasis“ erscheinen. Der Höchstbietende kann die Schriftrolle dazu verwenden, den Archeum Magneten des jeweiligen Gebiets zu belagern. Dieser Gegenstand ist auch handelbar!

Um den Sieg davonzutragen, müssen Angreifer durch die bestehenden Befestigungen brechen, den Archeum Magneten des Verteidigers zerstören und ihn dann ohne Unterbrechung für einige Minuten konvertieren. Sollte es den Angreifern innerhalb der Belagerungsperiode gelingen, den Magneten zu zerstören und zu konvertieren, so gewinnen sie die Herrschaft über das Gebiet sowie die Überreste der jeweiligen Burg.

Eigentümer innerhalb einer gefallenen Burg werden nicht automatisch an den neuen Besitzer fallen, können von diesem jedoch zerstört werden! Sollten die Verteidiger die Belagerung jedoch erfolgreich abwehren, dann erhält der Gildenanführer Münzen des Fürsten, welche zum Kauf besonderer Gegenstände auf Mirage verwendet werden können.

Neue Unterkünfte

Sobald ein Gebiet beansprucht wurde, werden dessen neue Wohngebiete verfügbar. Das Wohngebiet um den beanspruchten Archeum Magneten herum fällt dabei normalerweise innerhalb der Burg-Grenzen des Fürsten (und Bauten darin können somit von ihm zerstört werden). Alle Gebäude, die sich NICHT innerhalb der Burg-Grenzen befinden, können von der herrschenden Gilde nicht beschädigt werden, müssen jedoch an den herrschenden Fürsten von diesem erhobene zusätzliche Steuern zahlen. Gebietsbesitzer werden ihre Steuern weiterhin mit Steuerbescheiden zahlen, müssen dem Gebietsfürsten jedoch in gleicher Höhe Gold auszahlen.

Von der Möglichkeit, dich neben deinen Verbündeten niederzulassen, gibt es noch weitere Vorteile für Aurorias Gebiete. Jedes der neuen Gebiete in Auroria verfügt über zwei Klimazonen (Heedmar ist beispielsweise sowohl subarktisch als auch gemäßigt), was Landwirten eine große Auswahl optimaler Bedingungen bietet. Zusätzlich können bestimmte Ressourcen, wie beispielsweise Auroria-Mineralwasser, nur auf dem neuen Kontinent gefunden werden. Dieses Wasser ist nötig, um Archeum Bäume anzupflanzen, die auf Mirage erhältlich werden und eine verlässliche Quelle für Archeum Holzblöcke und wertvolles Archeum bieten.

Und mehr!

Das Furhwerk wird baubar; damit können bis zu vier Handelspakete transportiert werden! Zum Bau eines Fuhrwerks werden ein fertiger Ackerwagen sowie Flammende Holzblöcke benötigt – ein weiteres Handwerksmaterial, das man nur auf Auroria finden kann. Hasla-Waffen werden mit zusätzlichen Verblassten Zeichen und Gilda-Staub aufwertbar, was engagierten Spielern neue Höhen der Kampfeskunst eröffnet.

Ähnliche Artikel

ArcheAge Lauffeuer

ArcheAge: Lauffeuer Event bis zum 20. September

Das Lauffeuer Event kehrt am 20. August zurück und wird für einen Monat, bis zum …

ArcheAge Spezialereignis Entfesselte Macht

ArcheAge: Spezialereignis “Entfesselte Macht”

Vom 27. Juli bis zum 10. August findet ein besonderes Event in ArcheAge statt, das Spezialereignis …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.