Home - ArcheAge - ArcheAge News - ArcheAge: Ayanads Geheimnisse – Die Diamantenküste

ArcheAge: Ayanads Geheimnisse – Die Diamantenküste

Auf der offiziellen ArcheAge Seite wurde nun das kommende Update Ayanads Geheimnisse – Die Diamantenküste angekündigt. Das Update soll in einigen Wochen erscheinen, einen genauen Release-Termin gibt es derzeit aber noch nicht.

Ayanads Geheimnisse – Die Diamantenküste

Die Diamantküste ist ein mittleres Gebiet, welches im Westen von Auroria liegt. Durch das Update wird es eine Level-Erhöhung geben und Unmengen von neuen Verkäufern. Außerdem lassen die Gegner dort Bestandteile von Obsidian-Waffen fallen.

ArcheAge Ayanads Geheimnisse – Die Diamantenküste

Zum Release wird die Diamantküste ein umkämpftes Gebiet sein, passt also auf wem Ihr begegnet. Folgend könnt Ihr Euch den kompletten Artikel zur Diamantküste durchlesen.

TRION MitarbeiterTrion zu Ayanads Geheimnisse – Die Diamantenküste (Quelle)

Die Diamantenküste, an der sich die legendäre Ayanad-Bibliothek befindet, hat schon viel Elend und Krieg erlebt. Als Auroria fiel, erfüllte eine magische Katastrophe das Gebiet mit tödlicher Energie; viele Bewohner starben und große Teile der Region verwandelten sich in das funkelnde Glas, dem sie ihren Namen verdankt.

Seit ihrer Entdeckung kontrollieren drei Gruppen die Region: Die Priester von Nuis Schild, welche die geheimnisvollen Geister studieren, die den östlichen Küstenbereich durchstreifen, die Ayanad-Jünger, Gelehrte des Arkanen, die sich der Aufgabe gewidmet haben, die Geheimnisse der Ayanad-Bibliothek aufzudecken, und die Soldaten der Purpur-Wache, Elitekämpfer, welche die Grenze Aurorias gegen Anthalon und seine Purpur-Armee verteidigen sollen.

Jetzt werden die besten Krieger von Erenor aus ihren Reichen entsandt, um sich der Purpur-Wache in dem erbitterten Kampf gegen Anthalons untote Horden anzuschließen. Mit ihnen zusammen wirst du – im Spiel-Update Geheimnisse von Ayanad – für die gute Sache einstehen, neue Länder bereisen, mächtige Obsidian-Waffen herstellen und mithelfen, die Ayanad-Bibliothek ein für alle Mal zurückzuerobern.

Land aus Meer und Glas

Die Diamantenküste ist eine neue Zone mittlerer Größe im zentralen Westen von Auroria. Ihre südliche Küste bietet einen Zugang zum Golf von Auroria und zur Arkadischen See. Es ist ein einzigartiger Landstrich und etwas kleiner als die anderen sechs Gebiete von Auroria. Ein großer Teil der Region wurde vom Meer verschlungen.

Die westlichen Steppen der Diamantenküste sind perfekt für Reisende, die sich ein neues Heim einrichten wollen. Das Land gehört zu den wertvollsten im Norden, weil kein Regionalfürst darüber herrscht. Die Steuersätze für Spielerhäuser an der Diamantenküste hängen also nur davon ab, wie viele Grundstücke ein Spieler besitzt.

Anreise

Sobald die Diamantenküste erkundet werden kann, können Spieler die Zone auf dem Seeweg oder durch ein rotes Weltentor erreichen, welche es in den wichtigsten Städten gibt.

Reisende kommen auf einer Insel in der Mitte der Zone an, die als Basislager für Leute aus dem Osten wie aus dem Westen dient. Es bietet einige Annehmlichkeiten des Südens, die es in Auroria bislang noch nicht gab, darunter Verkäufer von Samen, Schösslingen und Nutztieren samt Fertigungseinrichtungen. Und den Abenteurern stehen jetzt zusätzliche tägliche Quests zur Verfügung, wenn sie Level 55 anstreben.

Der südliche Teil der zentralen Insel hat einen bedeutenden Handelsplatz, an dem die Spieler ihren Fang aus dem Meer gegen Geld oder Wanddekorationen eintauschen können, und die Ayanad-Bibliothek – mag sie auch noch so geheimnisumwittert sein – dient als Zentrum der gesamten Zone.

Umkämpfte Küsten

Mit der Einführung der Diamantenküste werden viele Bewohner Aurorias transformiert werden. Kreaturen in den Sonnengold-Feldern, Exeloch und mehreren anderen Zonen erhalten eine Level-Erhöhung auf 51-53 und werden sich außerdem einige Drops mit Kreaturen der Diamantenküste teilen. Dadurch sollen Spielern zusätzliche Inhalte zur Verfügung gestellt werden, um sie beim Leveln zu unterstützen. Diese Kreaturen werden auch anfangen, Bestandteile von Obsidian-Waffen fallenzulassen; das wird Thema eines späteren Brennpunkt-Artikels sein.

Die nordamerikanischen/europäischen Versionen der Diamantenküste werden bei ihrer Veröffentlichung den Status einer umkämpften Region Aurorias besitzen. Das bedeutet, dass PvP-Kämpfe in der ganzen Zone möglich sind. Diese Änderung soll bewirken, dass die Diamantenküste die anderen Zonen Aurorias optimal ergänzt und PvP in einer offenen Welt gefördert und unterstützt wird. Wir wollen die unmittelbare Umgebung des Eintrittspunkts der Bibliothek als sichere Zone beibehalten, damit Spieler die Zone normal betreten und ohne PvP Gruppen bilden können, ähnlich wie in den anderen Dungeons. Ein weiterer wichtiger Grund, weshalb wir PvP zulassen, besteht darin, dass wir verhindern wollen, dass die Diamantenküste zur besten allgemeinen Anlaufstelle für den Fischhandel wird – es ist wichtig, dass die Spieler weiterhin nach Freienich und zu den anderen südlichen Handelsorten reisen, damit die Fischfang-Aktivitäten sich über die gesamte Arkadische See verteilen.

Merv “Khrolan” Lee Kwai
ArcheAge Producer

Ähnliche Artikel

ArcheAge Lauffeuer

ArcheAge: Lauffeuer Event bis zum 20. September

Das Lauffeuer Event kehrt am 20. August zurück und wird für einen Monat, bis zum …

ArcheAge Spezialereignis Entfesselte Macht

ArcheAge: Spezialereignis “Entfesselte Macht”

Vom 27. Juli bis zum 10. August findet ein besonderes Event in ArcheAge statt, das Spezialereignis …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.